USS GABRIELLE GIFFORDS LCS-10 Commissioning Sonderpoststempel

Sonderpoststempel USS GABRIELLE GIFFORDS LCS-10 Commissioning
Entwurf: Wolfgang Hechler

Viele werden seit einiger Zeit vergeblich auf ihre Belege mit dem Sonderpoststempel zur Indienststellung des Littoral Combat Ship USS GABRIELLE GIFFORDS LCS-10 vom Postamt in Galveston, TX warten. Rich Hoffner von der Universal Ship Cancellation Society (USCS) hat vor einiger Zeit berichtet, dass es erhebliche Probleme gibt, dass der Stempel in Galveston genutzt wird. Nun hat mich Wolfgang Hechler informiert, dass der Stempel nun endgültig genehmigt und für 90 Tage erhältlich ist. Allerdings wird der Stempel nicht in Galveston, sondern bei der Zentrale der U.S. Postverwaltung für Philatelie in Kansas City, MO angebracht. Einlieferungen sind an folgende Anschrift zu richten:

USS Gabrielle Giffords Commissioning Station
Cancellation Services Supervisor
Stamp Fulfillment Services
8300 NE Underground Drive, Pillar 210
Kansas City, MO 64144-9998
U.S.A.

Was mit den Belegen geschieht, die bereits an das Postamt in Galveston, TX gesandt wurden bzw. ob diese von dort nach Kansas City weitergeleitet werden, ist nicht klar. Nachdem der Stempel aber nun für 90 Tage erhältlich ist, kann man noch etwas abwarten, ob die bereits in Galveston eingelieferten Belege in den nächsten Wochen zurückkommen.

 

USS HOUSTON SSN-713 Decommissioning

USS HOUSTON SSN-713 Crest
Grafik: U.S. Navy

Rich Hoffner von der Universal Ship Cancellation Society (USCS) teilt mit, dass das Atom-Unterseeboot USS HOUSTON SSN-713 am 24.08.2017 in der Marinewerft Puget Sound in Bremerton, WA offiziell außer Dienst gestellt wird. Der Commanding Officer der HOUSTON hat sich diesbezüglich an die USCS gewandt und um einen Sonderbordpoststempel gebeten. Die USCS hat auf eigene Kosten den unten abgebildeten Stempel entworfen und in Auftrag gegeben (Wolfgang Hechler?).

Sonderbordpoststempel USS HOUSTON SSN-713 Decommissioning
Grafik: USCS

Sobald der Stempel fertig ist, wird er an das Boot gesandt und soll dort verwendet werden. Wer Belege einliefern will, sollte seine Umschläge umgehend an den Commanding Officer, USS HOUSTON SSN-713, Unit 100518 Box 1, FPO AP 96667, senden, damit diese noch rechtzeitig beim Boot eingehen. Rich regt an, einen frankierten Rückumschlag beizufügen. Eine Garantie, dass die Belege bearbeitet werden, kann aber nicht gegeben werden!

Alternativ kann man auch Belege an das Postamt in Bremerton, WA senden und um den Tagesstempel vom 24.08.2017 bitten.

 

USS DALLAS Update

Leider muss ich meine Ankündigung von Donnerstag für die Inaktivierung der USS DALLAS SSN-700 in Galveston,TX revidieren. Rich Hoffner hat auf der Chat-Page der Universal Ship Cancellation Society (USCS) Homepage mitgeteilt, dass die Inaktivierung des Atom-Unterseebootes in Galveston aus Kostengründen von der U.S. Navy gestrichen wurde. Ein neues Datum wurde bisher nicht bekannt gegeben. Wahrscheinlich wird die Inaktivierung im Heimathafen Groton, CT stattfinden. Sobald ich nähere Infos dazu erhalte, stelle ich diese hier ein.

 

Indienststellung USS WASHINGTON SSN-787 erneut verschoben

USS WASHINGTON SSN-787
Grafik: U.S. Navy

Wie Rich Hoffner von der Universal Ship Cancellation Society (USCS) mitteilt, wurde die ursprünglich für Januar geplante und dann auf den 25.03.2017 verlegte Indienststellung des Atom-Unterseebootes USS WASHINGTON SSN-787 erneut verschoben, im Moment auf unbekannte Zeit. Die bereits angekündigten Sonderpoststempel (siehe hier) werden daher nicht verwendet. Ich gehe davon aus, dass der Stempel von Wolfgang Hechler geändert und neu herausgegeben wird, sobald ein neues Indienststellungsdatum veröffentlicht wird.

 

Update USS ENTERPRISE Außerdienststellung

Rich Hoffner von der Universal Ship Cancellation Society (USCS) hat mitgeteilt, dass es für die Außerdienststellung der USS ENTERRISE CVN-65 am 03.02.2017 den unten abgebildeten Sonderbordpoststempel an Bord des Trägers geben soll. Ein regulärer Bordpoststempel soll nicht mehr vorhanden sein, jedoch soll auf eingehender Post dieser Stempel angebracht werden.

Sonderbordpoststempel USS ENTERPRISE CVN-65 Außerdienststellung
Grafik: USCS

Da die Außerdienststellung bereits in zwei Wochen stattfindet, sollten Belege – sofern noch nicht geschehen – unverzüglich an den Träger gesandt werden (siehe Adressenliste). Für einen Erfolg kann ich aber nicht garantieren!

 

USS ENTERPRISE CVN-65 Außerdienststellung

USS ENTERPRISE CVN-65 am 20.06.2013 auf seiner letzten Fahrt
Bild: U.S. Navy

Von der endgültigen Außerdienststellung des Flugzeugträgers USS ENTERPRISE CVN-65 am 03.02.2017 und dem dazu erhältlichen Sonderpoststempel habe ich bereits berichtet (siehe hier). Meine Nachfrage bei Mitgliedern der Universal Ship Cancellation Society (USCS) hat ergeben, dass derzeit noch ein Bordpoststempel auf der ENTERPRISE erhältlich sein soll. Andere Quellen berichten, dass das Bordpostamt am 17.01.2017 schließen soll. Wer eigene Belege einliefern will, sollte sein Umschläge daher umgehend für den „Decommissioning Day“ oder „Last Day Postal Service“ an den Träger senden (siehe Adressenliste). Für einen Erfolg kann ich nicht garantieren, aber einen Versuch sollte es wert sein!

Neue Sonderpoststempel

Als letzten Artikel im Jahr 2016 will ich wieder einige Sonderpoststempel vorstellen, die von Wolfgang Hechler entworfen wurden und in den kommenden Wochen und Monaten erhältlich sein werden.

Sonderpoststempel USS ENTERPRISE CVN-65 Decommissioning
Grafik: Wolfgang Hechler

Am 03.02.2017 wird der Flugzeugträger USS ENTERPRISE CVN-65 in der Werft von Newport News Shipbuilding offiziell außer Dienst gestellt. Dazu wird es beim Postamt in Newport News den oben abgebildeten Sonderpoststempel geben. Ob auf dem schon stark ausgeschlachteten Träger noch ein Poststempel erhältlich sein wird, versuche ich gerade zu ermitteln.

Sonderpoststempel USS CARL VINSON CVN-70 35 Jahre im Dienst
Grafik: Wolfgang Hechler

Am 13.03.2017 steht der Flugzeugträger USS CARL VINSON CVN-70 seit 35 Jahren im Dienst. Dazu gibt es einen Sonderpoststempel beim Postamt in Norfolk, VA. Da die CARL VINSON in Kürze zu einem Einsatz ausläuft, scheint es fraglich, ob es auch auf dem Träger einen Sonderstempel geben wird. Der normale Bordpoststempel sollte aber auf jeden Fall erhältlich sein.

Sonderpoststempel USS JEFFERSON CITY SSN-759 25 Jahre im Dienst
Grafik: Wolfgang Hechler

Am 29.02.1992 wurde das Atom-Unterseeboot USS JEFFERSON CITY SSN-759 in Dienst gestellt. Am 28.02.2017 wird es beim Postamt in Norfolk, VA einen Sonderpoststempel zum 25. Jahrestag der Indienststellung geben. Das Boot selbst befindet sich zur Zeit zu einer Überholung in der Marinewerft Pearl Harbor auf Hawaii.

Sonderpoststempel USS WASHINGTON SSN-787 Commissioning Norfolk
Grafik: Wolfgang Hechler

Am 25.03.2017 wird das neueste Atom-Unterseeboot der VIRGINIA-Klasse, die USS WASHINGTON SSN-787, in Norfolk, VA in Dienst gestellt. Dazu wird das Postamt in Norfolk den obigen Sonderpoststempel verwenden.

Nach einer Mitteilung der Universal Ship Cancellation Society (USCS) wird auch das Postamt in Olympia, WA aus diesem Anlass einen Sonderpoststempel (siehe unten) verwenden. Die genaue Anschrift, bei der der Stempel angefordert werden kann, gebe ich noch berkannt.

Sonderpoststempel USS WASHINGTON SSN-787 Commissioning Olympia

So viel für dieses Jahr 2016! Ich wünsche allen Lesern und Sammlern einen GUTEN RUTSCH ins Jahr 2017!

Sonderpoststempel Update

Bisher hat sich die US-Postverwaltung – mit Ausnahme des Postamtes in Groton, CT – geweigert, Cachets von Schiffen der U.S. Navy auf Sonderpoststempeln zu akzeptieren. Es bestanden angeblich Bedenken wegen des Urheberrechts. Nun ist es Rich Hoffner von der Universal Ship Cancellation Society (USCS) gelungen, eine offizielle Genehmigung der U.S. Navy für die Verwendung von Cachets in Sonderpoststempeln zu erhalten. Ab sofort werden solche Stempel von der Post akzeptiert.

Die bisher gemeldeten Sonderpoststempel bleiben aber unverändert, da die Zeit für die Erstellung und Lieferung neuer Stempel zu kurz wäre. Jedoch hat mich Wolfgang Hechler infomiert, dass die für Dezember geplanten Stempel für die Boote USS QUEENFISH, USS GUARDFISH und USS MARIANO G. VALLEJO (siehe hier) noch geändert werden.

Sonderpoststempel USS QUEENFISH SSN-651  50 Jahre Indienststellung geändert Grafik: Wolfgang Hechler

Sonderpoststempel USS QUEENFISH SSN-651 50 Jahre Indienststellung geändert
Grafik: Wolfgang Hechler

Sonderpoststempel USS MARIANO G. VALLEJO SSBN-658  50 Jahre Indienststellung geändert Grafik: Wolfgang Hechler

Sonderpoststempel USS MARIANO G. VALLEJO SSBN-658 50 Jahre Indienststellung geändert
Grafik: Wolfgang Hechler

Ein Abdruck des Stempels für die USS GUARDFISH ist gerade nicht verfügbar.

An dieser Stelle muss Rich Hoffner einmal ausdrücklich für seine besonderen Bemühungen und Wolfgang Hechler für seine unermüdliche und tolle Arbeit gedankt werden.

 

Indienststellung USS ZUMWALT DDG-1000

USS ZUMWALT DDG-1000 Crest Grafik: U:S. Navy

USS ZUMWALT DDG-1000 Crest
Grafik: U:S. Navy

Wie bereits gemeldet wird am kommenden Samstag, den 15.10.2016, der Zerstörer USS ZUMWALT DDG-1000 in Baltimore, MD in Dienst gestellt. Auf den beim Postamt in Baltimore erhältlichen Sonderpoststempel habe ich bereits hingewiesen (siehe hier).

Rich Hoffner von der Universal Ship Cancellation Society (USCS) hat mitgeteilt, dass die ZUMWALT derzeit über keinen Bordpoststempel verfügt. Möglicherweise erhält das Schiff diesen erst im Heimathafen San Diego. Es soll versucht werden, einen Sonderbordpoststempel an das Schiff zu liefern, der bei der Indienststellung verwendet werden soll. Ob dies allerdings klappt, ist fraglich. Eine Bestätigung habe ich jedenfalls bisher (Stand: 06.10.2016) nicht erhalten.

 

 

Neues aus der Post

In der vergangenen Woche h nur ein Beleg der U.S. Navy den Weg in meinen Briefkasten gefunden:

Beleg USS ANTIETAM CG-54 vom 22.09.2015

Beleg USS ANTIETAM CG-54 vom 22.09.2015

Auch der Kreuzer USS ANTIETAM CG-54, stationiert in Yokosuka, Japan, verwendet einen neuen Bordpoststempel, der nur die Unit-Number und die FPO-Adresse, nicht mehr aber den Namen des Schiffes wiedergibt. Bei der Universal Ship Cancellation Society (USCS) wird gerade diskutiert, ob zukünftig alle Schiffe solche Stempel erhalten oder ob es sich um Einzelfälle handelt, die bald wieder verschwinden werden.