USS GRIDLEY DDG-101 im Einsatz

USS GRIDLEY DDG-101Bild: U.S. Navy

USS GRIDLEY DDG-101
Bild: U.S. Navy

Wie mir erst jetzt bekannt wurde ist der Zerstörer USS GRIDLEY bereits im August 2012 zu einem Einsatz aus San Diego ausgelaufen. Die GRIDLEY soll sich am Anti-Piraten-Einsatz am Horn von Afrika beteiligen.  Im September besucht der Zerstörer Singapur und Goa in Indien.

Die Anschrift der USS GRIDLEY kann wie immer der Adressenliste entnommen werden.

2 Gedanken zu “USS GRIDLEY DDG-101 im Einsatz

  1. Wie ich gerade erfahren habe erhöht die US-Post im Januar 2013 schon wieder das Porto für Auslandsbriefe. Es müssen nun 1,10 Dollar verklebt werden. Gibt es aufgrund vorheriger Portoerhöhungen Erfahrungen, was mit Belegen geschieht, die zu niedrig freigemacht sind? Teilweise haben Belege ja eine längere Bearbeitungszeit auf den Schiffen. Da kann schon mal eine Portoerhöhung „dazwischen kommen“. 🙁

    • Das mit der Portoerhöhung habe ich noch gar nicht mitbekommen.
      Ich denke aber, dass es deswegen keine Probleme gibt. Bisher habe ich Belege, die lange und über eine Porterhöhung hinaus unterwegs waren, erhalten, ohne dass ein Nachporto erhoben worden wäre. Im Sommer habe ich einen Beleg zurückerhalten, der sogar zwei Portoerhöhungen erlebt hat. Der Brief war trotz zu geringer Frankatur sauber abgestempelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.