USS GUARDIAN MCM-5 wohl Totalverlust

USS GUARDIAN MCM-5Bild: U.S. Navy

USS GUARDIAN MCM-5
Bild: U.S. Navy

Das in der Sulu-See auf einem Riff festsitzende Minenjagdboot USS GUARDIAN MCM-5 ist wohl als Totalverlust abzuschreiben. Nach neuesten Berichten soll der Holzrumpf des Schiffes an mehreren Stellen leckgeschlagen sein und das Schiff teilweise unter Wasser stehen. Inzwischen wurde aller Treibstoff aus den Tanks abgepumpt und die Ausrüstung und persönliche Habe der Besatzung wird von Bord gebracht. Die GUARDIAN soll dann an Ort und Stelle in Einzelteile zerlegt und so vom Riff gehoben werden, um weitere Umweltschäden an dem zum UNESCO-Weltnaturerbe gehörenden Riff zu vermeiden.

Eine Zusammenfassung aller bisher zu dem Unglück erschienen Berichte hat mir Sammler Karl Friedrich Weyland zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür! Zum Lesen einfach auf den unten stehenden Link klicken.

MCM-5 Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.