Neues aus der Post

Bevor ich einige neue Belege vorstelle, möchte ich auf eine Besonderheit bei der Deutschen Post aufmerksam machen. Vor einigen Tagen habe ich einen größeren Umschlag, wie einen Maxibrief, Porto 3,70 €, an einen Sammlerfreund in den USA gesandt. Heute wurde mir dieser Brief von der Post zurückgegeben mit dem Hinweis: “Postverkehr mit dem Bestimmungsland ist derzeit unterbrochen”. “Einfache” Briefe an Schiffe oder Postämter in den USA wurden dagegen befördert oder sind jedenfalls nicht zurückgekommen. Derzeit kann ich also von größeren Sendungen in die USA nur abraten!

Jetzt zu den Belegen:

Beleg USS RALPH JOHNSON DDG-114 vom 25.03.2020
von Dirk Rüstau

Sammler Dirk Rüstau meldet einen Beleg vom Zerstörer USS RALPH JOHNSON DDG-114. Der Umschlag trägt einen Poststempel aus Seattle, WA (das Schiff ist in Everett, WA stationiert), trägt aber auch den Bordpoststempel auf dem Umschlag und dem Einlegekarton, sowie einen Absender. Der Beleg ist insoweit bemerkenswert, als ich selbst bis heute keine Belege von der RALPH JOHNSON zurückerhalten habe, weder zur Indienststellung, noch danach.

Beleg USS DEWEY DDG-105 10 Jahre im Dienst

Erfolgreicher war ich mich diesem Umschlag zum 10. Jahrestag der Indienststellung des Zerstörers USS DEWEY DDG-105 am 06.03.2020.

Beleg USS GONZALEZ DDG-66 20 Jahre im Dienst

Einen besonderen Posteingang konnte ich in der letzten Woche verzeichnen. Eingegangen ist ein längst abgeschriebener Beleg zum 20. Jahrestag der Indienststellung des Zerstörers USS GONZALEZ DDG-66 mit dem korrekten Poststempel vom 12. Oktober 2016! Ob dieser Umschlag in der Post verlorenen gegangen ist oder erst jetzt bearbeitet und rückdatiert wurde, kann ich nicht sagen. Ein Vergleich mit anderen Belegen hat ergeben, dass der hier angebrachte Bordpoststempel jedenfalls im Jahr 2016 bereits verwendet wurde. Aber lieber dreieinhalb Jahre zu spät als verloren!

So viel für heute. Die Navy News gibt es morgen.

Allen Lesern und Sammlern wünsche ich eine gute Woche…und bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.