Neues aus der Post

Nach zwei Wochen Pause gibt es heute wieder mal neue Belege vorzustellen.

Beleg USS ASHLAND LSD-48 vom 03.10.2017
von Karl Friedrich Weyland

Den ersten Beleg vom Dock-Landungsschiff USS ASHLAND LSD-48 seit Langem meldet Karl Friedrich Weyland. Wie alle in Japan stationierten Schiffe verwendet auch die ASHLAND nur die Unit-Number im Bordpoststempel. Der Umschlag war nahezu zwei Jahre unterwegs. Vielleicht räumt ein neuer Postal Clerk im Postamt der ASHLAND mal aus?

Beleg USS CARTER HALL LSD-50 vom 28.09.2017
von Karl Frierich Weyland

Herr Weyland hat einen weiteren Beleg von einem Dock-Landungsschiff, der USS CARTER HALL LSD-50, erhalten. Dabei wurde kein Bordpoststempel verwendet. Nachdem auch Sammler Matthias Schmidt einen solchen Beleg meldet, scheint es sich um kein Versehen zu handeln. Die CARTER HALL ist am 23.09.2017 von einem Einsatz mit der USS BATAAN-ARG zurückgekehrt. Während des Einsatzes wurde ein Bordpoststempel verwendet.

Beleg USS PINCKNEY DDG-91 vom 09.09.2017
von Karl Friedrich Weyland

Ein weiterer Beleg von Karl Friedrich Weyland stammt vom Zerstörer USS PINCKNEY DDG-91. Die PINCKNEY ist derzeit mit dem Flugzeugträger USS NIMITZ CVN-68 im Arabischen Meer im Einsatz.

Beleg USS HOPPER DDG-70 20 Jahre im Dienst

Vom Zerstörer USS HOPPER DDG-70 habe ich meine Belege zum 20. Jahrestag der Indienststellung zurückerhalten. Man freut sich über einen perfekten Bordpoststempel.

Beleg USNS BURLINGTON T-EPF 10 Keel Laying

Extrem schnell war mal wieder das Postamt in Mobile, AL und hat meine Belege zur Kiellegung des Expeditionary Fast Transport BURLINGTON EPF-10 in Rekordzeit bearbeitet und zurückgesandt.

So viel für heute. Ich bedanke mich bei Karl Friedrich Weyland und Matthias Schmidt für das Zusenden der Scanns und wünsche allen Lesern und Sammlern eine schöne Herbstwoche!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.