Sonderpoststempel nicht zu früh anfordern!

Offenbar gibt es bei einigen Postämtern in den USA Probleme, weil Sonderpoststempel zu früh angefordert werden und die Postämter zu diesem Zeitpunkt die Stempel noch gar nicht haben oder teilweise gar nicht wissen, dass ein Stempel in Planung ist. Darauf hat Rich Hoffner von der Universal Ship Cancellation Society (USCS) hingewiesen. Seine Mail hat mir Wolfgang Hechler freundlicherweise weitergeleitet. Offenbar kommen die frühzeitigen Anfragen hauptsächlich aus Europa.

Daher als Anhaltspunkt für alle Sammler:

Die Anfrage an das Postamt nicht früher als zwei Wochen vor dem Termin absenden. Alles andere ist zu früh!

Die Sonderpoststempel werden mindestens 30 Tage nach dem Termin noch angebracht. Dabei zählt nicht der Eingang, sondern das Datum des Poststempels. Oft wird diese Regelung sehr großzügig ausgelegt. Es besteht also keine Veranlassung, Anfragen Monate vor dem Termin abzusenden!

Hier die Mail von Rich Hoffner im Original:

I made a call to Groton post office today. They just got the cancels in for JIMMY CARTER and TOLEDO and will be servicing collectors covers today and tomorrow. They had problems in getting approval to pay for them and had to resubmit several times. They had one complaint for me. People from overseas are sending covers too early.  He had four asking for the ALABAMA cancel. He had no idea what they wanted and on the first one cancelled it with their daily hand cancel. When three more arrived he set them aside until he could check with me. I told him that it was so far off I had not sent it to him yet. It will get submitted tomorrow, but folks from overseas should not send so early. About two weeks before would be OK, not two months early.   Rich

U-Boote in der Arktis

USS TOLEDO SSN-769 am 05.03.2020 in der Arktis
Bild: U.S. Navy

Die U.S. Navy hat die diesjährige Übung ICEX 2020 im Polarmeer begonnen. Am 04.03.2020 sind die beteiligten Atom-Unterseeboote USS TOLEDO SSN-769 und USS CONNECTICUT SSN-22 auf dem eigens dafür auf einer großen Eisscholle nördlich der Prudhoe Bay, Alaska eingerichteten Ice Camp Seadragon aufgetaucht. In den kommenden drei Wochen sollen die beiden Boote den Transit unter dem Polareis üben, wissenschaftliche Experimente durchführen und auch am Nordpol auftauchen. Organisiert wird die Übung, die alle zwei Jahre durchgeführt wird, vom Arctic Submarine Laboratory (ASL) in San Diego, CA. Dorthin können auch Belege gesandt werden für eine Bearbeitung an Bord der jeweils beteiligten Unterseeboote. Für dieses Jahr ist eine Einlieferung von Belegen allerdings zu spät. Die Anschrift lautet:

Director
UWDC DET ASL
140 Sylvester Road
San Diego, CA  92106-3521
U.  S.  A.

Frohe Weihnachten!

USS RUSSELL DDG-59 im Weihnachtsschmuck Bild: U.S. Navy

Mit diesem Bild des weihnachtlich geschmückten Zerstörers USS RUSSELL DDG-59 wünsche ich allen Lesern und Sammlern ein Frohes Weihnachtsfest, viele schöne Geschenke und einen immer gut mit Schiffspost gefüllten Briefkasten!

Season´s Greatings U.S. Navy

Navy News 47/2019

USNS NEWPORT T-EPF 12 Christening
Bild: Austal USA

Wie angekündigt erfolgte am 09.11.2019 bei Austal USA in Mobile, AL die Taufe für das Expedtionary Fast Transport-Schiff NEWPORT EPF-12. Taufpatin war Mrs. Charlotte Marshall.

USNS MIGUEL KEITH ESB-5
Grafik: U.S. Navy

Am letzten Freitag, den 15.11.2019, wurde das Expeditionary Sea Base-Schiff MIGUEL KEITH ESB-5 von der Bauwerft NASSCO an die U.S. Navy übergeben. Die MIGUEL KEITH war erst am 19.10.2019 getauft worden. Sie wird ab sofort als USNS MIGUEL KEITH T-ESB 5 für das Military Sealift Command (MSC) im Einsatz sein. Eine FPO-Adresse konnte ich noch nicht ermitteln.

USS HARRY S. TRUMAN CVN-75
Bild: U.S. Navy

Auf dem Flugzeugträger USS HARRY S. TRUMAN CVN-75 wurden die Reparaturen an den elektrischen Systemen endlich abgeschlossen. Der Träger sollte bereits Mitte September 2019 zu einem Einsatz im Arabischen Meer auslaufen und dort die USS ABRAHAM LINCOLN CVN-72 ablösen. Nun soll die TRUMAN so schnell wie möglich in den Einsatz gehen. Heute ist der Träger zu einer Probefahrt aus Norfolk, VA ausgelaufen.

Hafenbesuche:

04.11. USNS COMFORT T-AH 20 Port-au-Prince, Haiti

07.11. USS OAK HILL LSD-51 Yorktown, VA

07.11. USS CINCINNATI LCS-20 Golfito, Costa Rica

08.11. USS LAKE ERIE CG-70 Pearl Harbor, HI

08.11. USS CARTER HALL LSD-50 Staten Island, NY

10.11. USS DETROIT LCS-7 Ponce, Puerto Rico

10.11. USS ASHEVILLE SSN-758 Puerto Princesa, Philippinen

11.11. USS PINCKNEY DDG-91 Seal Beach, CA

12.11. USS JAMES E. WILLIAMS DDG-95 Yorktown, VA

12.11. USS INDIANAPOLIS LCS-17 Halifax, Kanada

13.11. USS GERMANTOWN LSD-42 Visakhapatnam, Indien

13.11. USS NEW ORLEANS LPD-18 Okinawa, Japan

13.11. USS BOXER LHD-4 Pearl Harbor, HI

13.11. USS JOHN P. MURTHA LPD-26 Pearl Harbor, HI

15.11. USS NIMITZ CVN-68 San Diego, CA

15.11. USS INDIANAPOLIS LCS-17 Groton, CT

15.11. USS CINCINNATI LCS-20 Puerto Vallarta, Mexiko

Neues aus der Post

Beleg USS LYNDON B. JOHNSON DDG-1002 Christening
von Heinz Grasse

Sammler Heinz Grasse meldet Belege von der Taufe des dritten und letzten Zerstörers der ZUMWALT-Klasse, der zukünftigen USS LYNDON B. JOHNSON DDG-1002, am 27.04.2019 bei Bath Iron Works. Meine eigenen Belege sind bisher nicht zurückgekommen.

Beleg USS COLUMBIA SSBN-826 First Steel Cut
von Heinz Grasse

Ebenfalls von Herrn Grasse ist dieser Umschlag vom ersten Stahlschnitt für das erste Boot der neuen Klasse von Raketen-Atom-Unterseebooten, der COLUMBIA SSBN-826, am 25.05.2019 bei Newport News Shipbuilding.

Beleg USS DELAWARE SSN-791 Launching

Mit vielen Monaten Verspätung habe ich meine für die Taufe des Atom-Unterseebootes DELAWARE SSN-791 an das Postamt in Newport News, VA gesandten Umschläge zurückerhalten. Jedoch wurde nicht der Poststempel mit dem Datum der Christening Ceremony (20.10.2018) angebracht, sondern mit dem Datum 14.12.2018. Nach meinen Unterlagen handelt es sich dabei um den Tag, an dem die DELAWARE durch Fluten des Trockendocks erstmals zu Wasser gelassen wurde, also um den eigentlichen Stapellauf (Launching). Ich habe daher meine Umschläge mit Aufklebern umdekoriert…nicht optimal, aber besser als nichts.

Beleg USS PENNSYLVANIA SSBN-735 30 Jahre im Dienst

Wie immer perfekt gestempelt sind dagegen meine Umschläge mit dem Sonderpoststempel zum 30. Jahrestag der Indienststellung des Raketen-Atom-Unterseebootes USS PENNSYLVANIA SSBN-735 vom Postamt in Groton, CT eingegangen.

Beleg USS RONALD REAGAN CVN-76 vom 22.08.2019

Zum Schluss noch ein Beleg von der Flotte. Der Flugzeugträger USS RONALD REAGAN CVN-76 hat im Sommer an der amerikanisch-australischen Marineübung Talisman Sabre teilgenommen, bevor er Ende August in seinen Heimathafen Yokosuka, Japan zurückgekehrt ist.

So viel für heute. Ich bedanke mich bei Heinz Grasse für die Übersendung der Scanns und wünsche allen Lesern und Sammlern eine schöne Woche!

Navy News 32/2019

USS BILLINGS LCS-15 Commissioning
Bild: Lockheed Martin

Wie angekündigt wurde am letzten Samstag, den 03.08.2019, das Littoral Combat Ship USS BILLINGS LCS-15 in der Naval Air Station in Key West, FL offiziell in Dienst gestellt. Das Schiff der FREEDOM-Klasse ist in der Marinebasis in Mayport, FL stationiert.

USS INDIANAPOLIS LCS-17
Bild: Lockheed Martin

Das nächste Littoral Combat Ship der FREEDOM-Klasse, die zukünftige USS INDIANAPOLIS LCS-17. wurde am 26.07.2019 von der Bauwerft Marinette Marine an die U.S. Navy übergeben. Das Schiff soll am 26.10.2019 in Burns Harbor, Indiana in Dienst gestellt werden.

USS NEW HAMPSHIRE SSN-778
Bild und Grafik: U.S. Navy

Das Atom-Unterseeboot USS NEW HAMPSHIRE SSN-778 ist am 16.07.2019 in seinem neuen Heimathafen in der Marinebasis Norfolk, VA eingetroffen. Das Boot der VIRGINIA-Klasse war früher in Groton, CT stationiert und befand sich von Februar 2017 bis Juli 2019 zu einer Überholung in der Marinewerft in Portsmouth, NH.

Hafenbesuche:

19.07. USS MOMSEN DDG-92 Sasebo, Japan

27.07. USNS CARSON CITY T-EPF 7 Lagos, Nigeria

29.07. USS MOBILE BAY CG-53 Seattle, WA Seafair Fleet Week

29.07. USS SPRUANCE DDG-111 Seattle, WA Seafair Fleet Week

31.07. USS MONTGOMERY LCS-8 Surabaya, Indonesien

01.08. USNS MILLINOCKET T-EPF 3 Kota Kinabalu, Malaysia

01.08. USNS FALL RIVER T-EPF 4 Surabaya, Indonesien

02.08. USS JOHN P. MURTHA LPD-26 Hamad Port, Quatar

02.08. USS GONZALEZ DDG-66 Manama, Bahrain

03.08. USS MICHAEL MURPHY DDG-112 San Diego, CA

04.08. USS DONALD COOK DDG-75 Haifa, Israel

04.08. USS SEAWOLF SSN-21 Pearl Harbor, HI

05.08. USS WILLIAM P. LAWRENCE DDG-110 Yokosuka, Japan

USS GRIDLEY DDG-101 auf ungewöhnlichem Einsatz

USS GRIDLEY DDG-101
Bild: U.S. Navy

Der Zerstörer USS GRIDLEY DDG-101 ist am 24.06.2019 aus seinem Heimathafen Everett, WA zu einem Einsatz ausgelaufen. Ziel ist dabei nicht der West-Pazifik oder das Arabische Meer. Die GRIDLEY wird vielmehr zur Standing NATO Maritime Group 1 (SNMG-1) gehören und im Atlantik operieren. Es ist durchaus ungewöhnlich, dass ein Schiff der Pazifik-Flotte einem NATO-Flottenverband im Atlantik zugeteilt wird. Derzeit ist der Zerstörer USS GRAVELY DDG-107 aus Norfolk, VA Flaggschiff der SNMG-1. Die GRIDLEY hat inzwischen am 11.07.2019 den Panama-Kanal passiert.

Derzeit ist auch das in Pearl Harbor stationierte Atom-Unterseeboot USS OLYMPIA SSN-717 in einem Einsatz im Nord-Atlantik und Mittelmeer.