Neues Jahr 2021

USS DANIEL INOUYE DDG-118 Happy New Year 2021
Grafik: U.S. Navy

Mit diesem – von der Facebook-Seite des Schiffes “entliehenen” – Gruß vom Zerstörer DANIEL INOUYE DDG-118 wünsche ich allen Lesern und Sammlern ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr 2021!

Übrigens: Die USS DANIEL INOUYE DDG-118 wird in diesem Jahr in Dienst gestellt.

Nichts neues aus der Post

Für alle Leser, die hier seit einiger Zeit neue Belege vermissen, muss ich mitteilen, dass ich seit nunmehr 4 Wochen keinerlei Post aus den USA erhalten habe. Ob das an Corona, Donald Trump oder etwas anderem liegt, vermag ich nicht zu sagen. Irgendwo habe ich gelesen, dass die Post derzeit auf dem Seeweg transportiert wird, da nicht genügend Flugkapazitäten zur Verfügung stehen sollen. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Es bleibt mir nur zu hoffen, dass bald wieder Post den Weg in meinen Briefkasten findet!

In diesem Sinne wünsche ich allen eine schöne Adventszeit.

USS ANNAPOLIS SSN-760 im West-Pazifik

USS ANNAPOLIS SSN-760
Bild und Grafik: U.S. Navy

Bereits am 16.10.2020 ist das Atom-Unterseeboot USS ANNAPOLIS SSN-760 aus San Diego zu einem Einsatz im West-Pazifik ausgelaufen. Vom 18.11.2020 wurde ein Besuch des Bootes der LOS ANGELES-Klasse auf Guam gemeldet. Zuletzt war die USS ANNAPOLIS von Februar bis September 2019 im Einsatz.

USS DWIGHT D. EISENHOWER CVN-69 hat Einsatz beendet

USS DWIGHT D. EISENHOWER CVN-69 Einlaufen Norfolk am 09.08.2020
Bild: U.S. Navy

Der Flugzeugträger USS DWIGHT D. EISENHOWER CVN-69 und seine Carrier Strike Group (CSG) haben ihren Einsatz im Arabischen Meer beendet. Der Träger ist zusammen mit dem Kreuzer USS SAN JACINTO CG-56 am 09.08.2020 in seinen Heimathafen Norfolk, VA zurückgekehrt. Der Kreuzer USS VELLA GULF CG-72 und die Zerstörer USS JAMES E. WILLIAMS DDG-95 und USS TRUXTUN DDG-103 folgten einen Tag später am 10.08.2020. Der Zerstörer USS STOUT DDG-55 befindet sich noch auf See und soll nach Mitteilung der U.S. Navy erst zu einem späteren Zeitpunkt nach Norfolk zurückkehren.

USS NEWPORT NEWS SSN-750 beendet Einsatz

USS NEWPORT NEWS SSN-750
Bild: U.S. Navy

Das Atom-Unterseeboot USS NEWPORT NEWS SSN-750 ist am 18.07.2020 von einem mir bisher nicht bekannten Einsatz im Mittleren Osten nach Norfolk, VA zurückgekehrt. Das Boot der LOS ANGELES-Klasse war am 19.12.2019 ausgelaufen. Die NEWPORT NEWS operierte u.a. mit der Carrier Strike Group der USS DWIGHT D. EISENHOWER CVN-69 im Arabischen Meer und besuchte den Stützpunkt Diego Garcia im Indischen Ozean.

USS HARRY S. TRUMAN-Carrier Strike Group kehrt zurück

USS HARRY S. TRUMAN Carrier Strike Group im Atlantik
Bild: U.S. Navy

Der neue Marineminister der USA, Kenneth J. Braithwaite, hat angekündigt, dass der Flugzeugträger USS HARRY S. TRUMAN CVN-75 und seine Begleitschiffe, der Kreuzer USS NORMANDY CG-60 und die Zerstörer USS LASSEN DDG-82, USS FORREST SHERMAN DDG-98 und USS FARRAGUT DDG-99, bis Mitte Juni 2020 in ihre Heimathäfen Norfolk bzw. Mayport zurückkehren werden. Die Begleitschiffe sind bereits seit September 2019, der Träger seit November 2019 unterwegs. Nach Abschluss des Einsatzes im Arabischen Meer Anfang April 2020 wurde die gesamte Carrier Strike Group (CSG) auf See belassen, um die Besatzungen vor der Corona-Pandemie zu schützen. Seither kreuzen die Schiffe zu Übungen im westlichen Atlantik.

Sonderpoststempel nicht zu früh anfordern!

Offenbar gibt es bei einigen Postämtern in den USA Probleme, weil Sonderpoststempel zu früh angefordert werden und die Postämter zu diesem Zeitpunkt die Stempel noch gar nicht haben oder teilweise gar nicht wissen, dass ein Stempel in Planung ist. Darauf hat Rich Hoffner von der Universal Ship Cancellation Society (USCS) hingewiesen. Seine Mail hat mir Wolfgang Hechler freundlicherweise weitergeleitet. Offenbar kommen die frühzeitigen Anfragen hauptsächlich aus Europa.

Daher als Anhaltspunkt für alle Sammler:

Die Anfrage an das Postamt nicht früher als zwei Wochen vor dem Termin absenden. Alles andere ist zu früh!

Die Sonderpoststempel werden mindestens 30 Tage nach dem Termin noch angebracht. Dabei zählt nicht der Eingang, sondern das Datum des Poststempels. Oft wird diese Regelung sehr großzügig ausgelegt. Es besteht also keine Veranlassung, Anfragen Monate vor dem Termin abzusenden!

Hier die Mail von Rich Hoffner im Original:

I made a call to Groton post office today. They just got the cancels in for JIMMY CARTER and TOLEDO and will be servicing collectors covers today and tomorrow. They had problems in getting approval to pay for them and had to resubmit several times. They had one complaint for me. People from overseas are sending covers too early.  He had four asking for the ALABAMA cancel. He had no idea what they wanted and on the first one cancelled it with their daily hand cancel. When three more arrived he set them aside until he could check with me. I told him that it was so far off I had not sent it to him yet. It will get submitted tomorrow, but folks from overseas should not send so early. About two weeks before would be OK, not two months early.   Rich