Navy News 9/2018

Nachdem in der letzten Woche keine neuen Belege bei mir eingegangen sind, musste die Rubrik „Neues aus der Post“ gestern leider entfallen. Dafür gibt es heute wieder Navy News.

USNS HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4 See-Erprobung am 17.01.2018
Bild: NASSCO

Das Expeditionary Sea Base-Schiff HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4 wurde am 22.02.2018 von der Bauwerft NASSCO in San Diego, CA an die U.S. Navy übergeben. Das Schiff untersteht nun als USNS HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS T-ESB 4 dem Military Sealift Command und wird von einer zivilen Besatzung gefahren. Ob und wann die WILLIAMS – wie das Schwesterschiff LEWIS B. PULLER ESB-3 – offiziell als USS HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS in Dienst gestellt wird, wurde bisher nicht bekannt gegeben.

USNS MERCY T-AH 19
Bild: U.S. Navy

Das Hospitalschiff USNS MERCY T-AH 19 ist am 23.02.2018 zur Teilnahme an der diesjährigen Pacific Partnership aus San Diego ausgelaufen. Das Schiff soll in den kommenden Monaten in Indonesien, Sri Lanka, Malaysia und Vietnam humanitäre Hilfe leisten. Ob ein Bordpostamt aktiviert wurde, ist mir nicht bekannt. Ein Bestätigungsstempel sollte von der MERCY aber erhältlich sein (Anschrift siehe Adressenliste).

 

Hafenbesuche:

19.02.   USS TOPEKA SSN-754   Sasebo, Japan

20.02.   USS McFAUL DDG-74   Mayport, FL

21.02.  USS WAYNE E. MEYER DDG-108   Kota Kinabalu, Malaysia

23.02.   USS BONHOMME RICHARD LHD-6  Laem Chabang, Thailand

 

 

USNS MIGUEL KEITH ESB-5 Kiellegung

USNS MIGUEL KEITH ESB-5
Grafik: U.S. Navy

Am 30.01.2018 erfolgte bei der Werft von National Steel and Shipbuilding (NASSCO) in San Diego, CA die Kiellegung für das Expeditionary Sea Base-Schiff MIGUEL KEITH ESB-5. Leider wurde die Zeremonie wieder nicht vorzeitig angekündigt. Wer eigene Belege erstellen will, sollte seine Umschläge umgehend an das Postamt in San Diego, CA senden (Anschrift siehe Adressenliste) und um den Tagesstempel vom 30.01.2018 bitten.

Expeditionary Sea Base ESB-5 als USNS MIGUEL KEITH benannt

Expeditionary Sea Base ESB
Grafik: NASSCO

Das US-Marineministerium hat bekannt gegeben, dass das nächste Expeditionary Sea Base-Schiff ESB-5 den Namen MIGUEL KEITH erhalten wird. Die offizielle Bekanntgabe erfolgt bei einer Feierstunde am morgigen Samstag, den 04.11.2017, in National Harbor, MD. Miguel Keith war ein US-Marine, dem für seine Tapferkeit in Vietnam posthum die Medal of Honor verliehen wurde. Das Schiff wird – wie seine Vorgänger – von der National Steel and Shipbuilding Corporation (NASSCO) in San Diego, CA gebaut.

 

Navy News 43/2017

USS HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4 Christening
Bild: NASSCO

Wie angekündigt fand am Samstag, den 21.10.2017, bei der National Steel and Shipbuilding Corporation (NASSCO) in San Diego, CA die Taufe für das Expeditionary Sea Base HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4 statt. Taufpatinnen waren Mrs. Travie Ross und Mrs. Tracy Williams.

 

Hafenbesuche:

05.10.   USS PEARL HARBOR LSD-52   Jebel Ali, VAE

09.10.   USS KIDD DDG-100   Hidd, Bahrain

15.10.   USS SHOUP DDG-86   Muscat, Oman

16.10.   USS MICHAEL MURPHY DDG-112   Port Hueneme, CA

17.10.   USS JAMES E. WILLIAMS DDG-95   Souda-Bucht, Kreta

18.10.   USS MITSCHER DDG-57   Portsmouth, UK

18.10.   USS WINSTON S. CHURCHILL DDG-81   Portsmouth, UK

18.10.   USS DONALD COOK DDG-75   Cherbourg, Frankreich

19.10.   USS HOPPER DDG-70   Singapur

20.10.   USS MONTEREY CG-61   Mayport, FL

20.10.   USS NORTH DAKOTA SSN-784   Port Canaveral, FL

20.10.   USS McFAUL DDG-74   Lissabon, Portugal

21.10.   USS RONALD REAGAN CVN-76   Busan, Korea

21.10.   USS STETHEM DDG-63   Busan, Korea

21.10.   USS CHAFEE DDG-90   Busan, Korea

21.10.   USS OSCAR AUSTIN DDG-79   Faslane, Schottland

22.10.   USS MUSTIN DDG-89   Jeju Island, Korea

 

 

ESB-4 HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS Christening

USS HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4 Christening
Grafik: NASSCO

Am kommenden Samstag, den 21.10.2017, erfolgt bei der National Steel and Shipbuilding Corporation (NASSCO) in San Diego, CA die Taufe des Expeditionary Sea Base-Schiffes HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4. Für eigene Belege sollte der Tagesstempel des Postamtes in San Diego (Anschrift siehe Adressenliste) erhältlich sein.

 

Navy News 35/2017

USS HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4 Launching
Bild: NASSCO

Die Expeditionary Sea Base HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4 ist am 19.08.2017 bei National Steel and Shipbuilding (NASSCO) in San Diego, CA offiziell vom Stapel gelaufen. Das Schiff befand sich dazu in einem Schwimmdock, das dann geflutet wurde. Die Taufe der HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS soll am 20.10.2017 erfolgen.

USS CHARLESTON LCS-18 Christening
Bild: Austal USA

Wie angekündigt erfolgte am 26.08.2017 die Taufe des Littoral Combat Ship CHARLESTON LCS-18 bei Austal USA in Mobile, AL. Taufpatin war Mrs. Charlotte Riley. Das Schiff der INDEPENDENCE-Klasse soll 2019 in Dienst gestellt werden.

 

Hafenbesuche:

19.08.   USS KIDD DDG-100   Duqm, Oman

20.08.   USS CARTER HALL LSD-50   Aqaba, Jordanien

20.08.   USS BENFOLD DDG-65   Apra Harbor, Guam

21.08.   USS AMERICA LHA-6   Singapur

21.08.   USS RUSHMORE LSD-47   Pearl Harbor, HI

22.08.   USS PORTER DDG-78   Constanta, Rumänien

24.08.   USS PEARL HARBOR LSD-52   Goa, Indien

25.08.   USS JAMES E. WILLIAMS DDG-95   Riga, Lettland

26.08.   USS NIMITZ CVN-68   Manama, Bahrain

27.08.   USS OSCAR AUSTIN DDG-79   Haakonsvern, Bergen, Norwegen

28.08.   USS BATAAN LHD-5   Aqaba, Jordanien

28.08.   USS BONHOMME RICHARD LHD-6   Melbourne, Australien

 

Navy News 5/2017

Letzte Woche war Baubeginn für zwei neue Schiffe der U.S. Navy. Bei Ingalls Shipbuilding in Pascagoula, MS begann am 26.01.2017 die Konstruktion des Zerstörers USS LENAH H. SUTCLIFFE HIGBEE DDG-123. Einen Tag vorher, am 25.01.2017, begann bei der National Steel and Shipbuilding Corporation (NASSCO) in San Diego, CA der Bau des 5. Expeditionary Sea Base-Schiffes (früher: Mobile Landing Platform) ESB-5. Für dieses Schiff wurde bisher noch kein Name vergeben.

USS MONTEREY CG-61
Bild und Grafik: U.S. Navy

Als letzte Einheit der USS DWIGHT D. EISENHOWER-Carrier Strike Group (CSG) ist am 19.01.2017 der Kreuzer USS MONTEREY CG-61 in seinen Heimathafen Norfolk, VA zurückgekehrt. Die übrigen Schiffe der CSG hatten bereits am 30.12.2016 die Heimat erreicht (siehe hier).

 

Hafenbesuche:

17.01.   USS OLYMPIA SSN-717   San Diego, CA

22.01.   USS STOUT DDG-55   Mayport, FL

22.01.   USS CARTER HALL LSD-50   Mayport, FL

22.01.   USS NEW MEXICO SSN-779   Faslane, Schottland

23.01.   USS JOHN S. McCAIN DDG-56   Subic Bay, Philippinen

23.01.   USS DONALD COOK DDG-75   Souda-Bucht, Kreta

23.01.   USS PORTER DDG-78   Souda-Bucht, Kreta

26.01.   USS SAN DIEGO LPD-22   Port Hueneme, CA

27.01.   USS OLYMPIA SSN-717   Bremerton, WA

27.01.   USS MICHAEL MURPHY DDG-112   Suva, Fiji

29.01.   USNS TRENTON T-EPF 5   Souda-Bucht, Kreta

 

Neue Flottentanker benannt

USNS ROBERT F. KENNEDY T-AO 208 Grafik Grafik: U.S. Navy

USNS ROBERT F. KENNEDY T-AO 208 Grafik
Grafik: U.S. Navy

In den letzten beiden Tagen hat Marineminister Ray Mabus die Namen für weitere Flottentanker der zukünftigen JOHN LEWIS-Klasse bekannt gegeben. T-AO 208 wird den Namen USNS ROBERT F. KENNEDY, T-AO 209 den Namen USNS LUCY STONE und T-AO 210 den Namen USNS SOJOURNER TRUTH erhalten. Für T-AO 207 ist der Name USNS EARL WARREN vorgesehen. Dieser Name wurde noch nicht offiziell bestätigt. Ich gehe aber davon aus, dass dies in den nächsten Tagen geschieht.

Die Schiffe der JOHN LEWIS-Klasse werden nach Amerikanern benannt, die sich um die Bürger- und Menschenrechte verdient gemacht haben. Näheres dazu lässt sich im Internet nachlesen. Die ersten sechs Einheiten der Klasse werden bei der National Steel and Shipbuilding Corporation (NASSCO) in San Diego, CA gebaut. Baubeginn für T-AO 208 soll im Jahr 2021 sein.

 

Neuer Tanker USNS HARVEY MILK T-AO 206

USNS HARVEY MILK T-AO 206 Grafik Grafik: U.S. naby

USNS HARVEY MILK T-AO 206 Grafik
Grafik: U.S. naby

Marineminister Ray Mabus hat am 16.08.2016 offiziell den Namen für einen weiteren der geplanten neuen Flottentanker der JOHN LEWIS-Klasse bekannt gegeben. T-AO 206 wird den Namen USNS HARVEY MILK erhalten. Harvey Milk gilt als der erste offen schwule Politiker der USA und wurde 1978 erschossen. Näheres dazu findet sich sicher beim Googeln. Die ersten Schiffe der Klasse werden bei National Steel and Shipbuilding Corporation (NASSCO) in San Diego, CA gebaut werden.

Im letzten Jahr wurde Harvey Milk mit einer Forever-Sondermarke der US-Post geehrt, die sich sicher auf zukünftigen Belegen des Schiffes verwenden lässt.

 

USNS HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4 Kiellegung

Expeditionary Sea Base ESB Grafik: NASSCO

Expeditionary Sea Base ESB
Grafik: NASSCO

Am 02.08.2016 fand bei National Steel and Shipbuilding Co. (NASSCO) in San Diego, CA die Keel Laying Ceremony für die nächste Expeditionary Sea Base, die zukünftige USNS HERSHEL „WOODY“ WILLIAMS ESB-4, statt. Das Schiff gehört zur MONTFORD POINT-Klasse und wurde bisher als Mobile Landing Platform MLP geführt. Die ersten beiden Schiffe der Klasse, die USNS MONTFORD POINT und die USNS JOHN GLENN werden nun als Expeditionary Transfer Dock geführt und als ESD-1 und ESD-2 klassifiziert. Das dritte Schiff der Klasse, die USNS LEWIS B. PULLER, ist als erste Expeditionary Sea Base ESB-3 klassifiziert. Eine weitere Einheit, ESB-5, soll noch folgen.

Wer eigene Belege erstellen will, sollte seine Umschläge umgehend an das Postamt in San Diego, CA senden und um den Tagesstempel vom 02.08.2016 bitten.