Neue Littoral Combat Ships benannt

USS BELOIT LCS-29
Grafik: U.S. Navy

US-Marineminister Richard V. Spencer hat am 09.10.2018 die Namen für neue Littoral Combat Ships bekannt gegeben. Die nächste Einheit der FREEDOM-Klasse, LCS-29, wird den Namen USS BELOIT erhalten. Beloit ist eine Stadt im US-Bundesstaat Wisconsin. LCS-29 wird bei Marinette Marine in Marinette, WI gebaut werden.

Das nächste Schiff der INDEPENDENCE-Klasse, LCS-32, wird den Namen USS SANTA BARBARA erhalten, nach der Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien, nördlich von Los Angeles. LCS-32 wird bei Austal USA in Mobile, AL gebaut.

USS SANTA BARBARA LCS-32
Grafik: U.S. Navy

Weiter wurde mitgeteilt, dass ein weiteres Littoral Combat Ship den Namen USS CLEVELAND erhalten wird. Welcher Einheit dieser Name zugeteilt wird, wurde jedoch nicht angegeben. Ausstehend wäre derzeit LCS-31 der FREEDOM-Klasse.

 

USS NEWPORT NEWS SSN-750 beendet Nord-Atlantik-Einsatz

USS NEWPORT NEWS SSN-750 Einlaufen Norfolk am 13.10.2018
Bild: U.S. Navy

Das Atom-Unterseeboot USS NEWPORT NEWS SSN-750 hat seinen Einsatz im Nord-Atlantik beendet und ist am 13.10.2018 in seinen Heimathafen Norfolk, VA zurückgekehrt. Das Boot der LOS ANGELES-Klasse war am 08.03.2018 ausgelaufen (siehe hier) und damit mehr als sieben Monate unterwegs.

 

USS HUE CITY CG-66 zu Einsatz ausgelaufen

USS HUE CITY CG-66
Bild: U.S. Navy

Der Kreuzer USS HUE CITY CG-66 ist am 23.09.2018 aus Mayport, FL zu einem Einsatz als Alleinfahrer ausgelaufen. Das Einsatzgebiet der Einheit der TICONDEROGA-Klasse wurde bisher nicht bekannt gegeben. Zunächst operierte die HUE CITY Anfang Oktober vor Halifax, Kanada.

 

USS SCRANTON SSN-756 im West-Pazifik

USS SCRANTON SSN-756
Bild und Grafik: U.S. Navy

Das Atom-Unterseeboot USS SCRANTON SSN-756 ist am 11.09.2018 aus seinem Heimathafen, der Submarine Base Point Loma in San Diego, CA zu einem Einsatz im West-Pazifik ausgelaufen. Es handelt sich um den ersten Einsatz der SCRANTON im Pazifik, nachdem das Boot im November 2016 von Norfolk nach San Diego verlegt hat.

 

Navy News 41/2018

USS IWO JIMA LHD-7
Bild: U.S. Navy

Ende September 2017 ist eine amphibische Kampfgruppe, bestehend aus dem Amphibischen Angriffsschiff USS IWO JIMA LHD-7, dem Transportdockschiff USS NEW YORK LPD-21 und dem Dock-Landungsschiff USS GUNSTON HALL LSD-44, ausgelaufen. Die Schiffe werden an der amphibischen NATO-Übung Trident Juncture 2018 teilnehmen, die im Oktober vor der norwegischen Küste stattfinden wird.

 

Hafenbesuche:

19.09.   USS NEW YORK LPD-21   Newport, RI

22.09.   USS NEW YORK LPD-21   Staten Island, NY

25.09.   USS RUSHMORE LSD-47   Duqm, Oman

28.09.   USS NEW YORK LPD-21   Norfolk, VA

29.09.   USS IWO JIMA LHD-7   Norfolk, VA

01.10.   USS DETROIT LCS-7   Norfolk, VA

02.10.   USS WASP LHD-1   Singapur

03.10.   USS MILWAUKEE LCS-5   Baltimore, MD Fleet Week

03.10.   USS SHOUP DDG-86   Suva, Fiji

04.10.   USS HUE CITY CG-66   Halifax, Kanada

04.10.   USS PITTSBURGH SSN-720   Faslane, Schottland

04.10.   USS MITSCHER DDG-57   Civitavecchia, Italien

04.10.   USS INDIANA SSN-789   Norfolk, VA

06.10.   USS MICHAEL MURPHY DDG-112   Port Moresby, Papua-Neu Guinea

06.10.   USS HARRY S. TRUMAN CVN-75   Portsmouth, UK

 

Christening USS FRANK E. PETERSEN JR. DDG-121

USS FRANK E. PETERSEN JR. DDG-121
Grafik: U.S. Navy

Gerade habe ich erfahren, dass am kommenden Samstag, den 06.10.2018, bei Ingalls Shipbuilding in Pascagoula, MS die Taufe für den Zerstörer FRANK E. PETERSEN JR. DDG-121 stattfinden wird. Belege dafür wie immer möglichst umgehend an das Postamt in Pascagoula, MS (Anschrift siehe Adressenliste) senden und um den Tagesstempel vom 06.10.2018 bitten.

 

USS CALIFORNIA SSN-781 beendet Einsatz

USS CALIFORNIA SSN-781
Bild: U.S. Navy

Das Atom-Unterseeboot USS CALIFORNIA SSN-781 hat seinen im März 2018 begonnenen Einsatz im Nord-Atlantik beendet und ist am 21.09.2018 in seinen Heimathafen Groton, CT zurückgekehrt. Das Boot der VIRGINIA-Klasse hat während des Einsatzes Faslane in Schottland und die Marinebasis Haakonsvern bei Bergen in Norwegen besucht.

 

Navy News 40/2018

USS INDIANA SSN-789 Commissioning
Bild: U.S. Navy

Wie angekündigt wurde am letzten Samstag, den 29.09.2018, in Port Canaveral, FL das Atom-Unterseeboot USS INDIANA SSN-789 offiziell in Dienst gestellt. Es handelt sich um das 16. Boot der VIRGINIA-Klasse. Commanding Officer ist Cdr. Jesse J. Zimbauer.

USS SOUTH DAKOTA SSN-790
Grafik: U.S. Navy

Derweil ist schon das nächste Boot der VIRGINIA-Klasse bereit. Am 24.09.2018 wurde die SOUTH DAKOTA SSN-790 von der Werft von Electric Boat in Groton, CT an die U.S. Navy übergeben. Die Indienststellung soll Anfang kommenden Jahres erfolgen.

 

Hafenbesuche:

 

19.09.   USNS CITY OF BISMARCK T-EPF 9   Newport, RI

25.09.   USNS YUMA T-EPF 8   Bar, Montenegro

26.09.   USS ALEXANDRIA SSN-757   Yokosuka, Japan

29.09.   USS ASHLAND LSD-48   Subic Bay, Philippinen

29.09.   USS MITSCHER DDG-57   Rota, Spanien

30.09.   USS BONHOMME RICHARD LHD-6   San Francisco, CA-Fleet Week

30.09.   USS SCOUT MCM-8   San Francisco, CA-Fleet Week

01.10.   USS BULKELEY DDG-84   Souda-Bucht, Kreta

01.10.   USS MANCHESTER LCS-14  San Francisco, CA-Fleet Week

 

 

USS MITSCHER DDG-57 zu Einsatz ausgelaufen

USS MITSCHER DDG-57
Bild: U.S. Navy

Der Zerstörer USS MITSCHER DDG-57 ist am 20.09.2018 zu einem Einsatz aus seinem Heimathafen Norfolk, VA ausgelaufen. Es ist davon auszugehen, dass die MITSCHER in den kommenden Monaten im Mittelmeer und Arabischen Meer unterwegs sein wird.

 

USS GUNSTON HALL LSD-44 beendet Southern Seas

USS GUNSTON HALL LSD-44 Einlaufen Little Creek am 18.09.2018
Bild: U.S. Navy

Das Dock-Landungsschiff USS GUNSTON HALL LSD-44 hat seinen Einsatz anlässlich der Operation Southers Seas 2018 beendet und ist am 18.09.2018 in seinen Heimathafen Little Creek, VA zurückgekehrt. Die GUNSTON HALL war am 18.06.2018 ausgelaufen (siehe hier) und hat in den drei Monaten verschiedene Häfen in der Karibik und im nördlichen Südamerika besucht.