Neue Schiffsnamen

US-Marineminister Kenneth J. Braithwaite hat kurz vor Ende seiner Amtszeit noch Namen für einige neue Schiffe der U.S. Navy vergeben.

FFG-64 Grafik
USS CHESAPEAKE FFG-64
Grafik: U.S. Navy

Die dritte Fregatte der neuen CONSTELLATION-Klasse wird den Namen USS CHESAPEAKE FFG-64 erhalten. Mit dem Bau des ersten Schiffes der Klasse, der USS CONSTELLATION FFG-62, soll noch in diesem Jahr bei der Werft von Marinette Marine begonnen werden.

USS SILVERSIDES SSN-807
Grafik: U.S. Navy

Das Atom-Unterseeboot SSN-807 der VIRGINIA-Klasse wird den Namen USS SILVERSIDES erhalten. Die letzte USS SILVERSIDES SSN-679 war ein Atom-Unterseeboot der STURGEON-Klasse und von 1972 bis 1994 in Dienst.

USS PITTSBURGH LPD-31
Grafik: U.S. Navy

Das nächste Transportdockschiff der SAN ANTONIO-Klasse, LPD-31, wird den Namen USS PITTSBURGH erhalten. Die letzte USS PITTSBURGH war das Atom-Unterseeboot SSN-720 der LOS ANGELES-Klasse, das 2020 außer Dienst gestellt wurde.

USS ROBERT E. SIMANEK ESB-7
Grafik: U.S. Navy

Das geplante siebte Expeditionary Sea Base-Schiff der MONTFORD POINT-Klasse wird USS ROBERT E. SIMANEK ESB-7 benannt.

Außerdem wurden Namen für zwei weitere Bergungs- und Rettungsschiffe der NAVAJO-Klasse vergeben.

USNS LENNI LENAPE T-ATS 9
Grafik: U.S. Navy

T-ATS 9 wird demnach USNS LENNI LENAPE und T-ATS 10 USNS MUSCOGEE CREEK NATION benannt.

USNS MUSCOGEE CREEK NATION T-ATS 10
Grafik: U.S. Navy

Die Schiffe der NAVAJO-Klasse werden nach Indianerstämmen benannt.

Keel Laying USNS CHEROKEE NATION T-ATS 7

USNS CHEROKEE NATION T-ATS 7
Grafik: U.S. Navy

Am letzten Mittwoch, den 12.02.2020, fand bei Gulf Island Shipyards in Houma, LA die Keel Laying Ceremony für das zweite Schlepp- und Bergungsschiff der NAVAJO-Klasse, der CHEROKEE NATION T-ATS 7, statt. Für eigene Belege kann der Tagesstempel vom 12.02.2020 beim Postamt in Houma, LA angefordert werden. Die Anschrift habe ich in der Adressenliste hinterlegt.

Neues aus der Post

Beleg USS THOMAS HUDNER DDG-116 1 Jahr im Dienst

Zum ersten Jahrestag der Indienststellung wurde auf dem Zerstörer USS THOMAS HUDNER DDG-116 dieser Umschlag bearbeitet.

Beleg USS JOHN BASILONE DDG-122 Keel Laying

Erstaunlich schnell hat dieses Mal das Postamt in Bath, ME meine Belege zur Kiellegung des Zerstörers USS JOHN BASILONE DDG-122 bearbeitet. In letzter Zeit hat es in Bath immer etwas länger gedauert.

Beleg USNS NAVAJO T-ATS 6 Keel Laying

Bereits abgeschrieben hatte ich die Umschläge, die ich zur Kiellegung des Bergungsschiffes USNS NAVAJO T-ATS 6 an das Postamt in Houma, LA gesandt hatte. Nun sind die Belege doch noch mit dem korrekten Poststempel versehen eingegangen.

Beleg USS PITTSBURG SSN-720 Inaktivierung

Ganz frisch im Briefkasten eingetroffen sind die Belege zur Inaktivierung des Atom-Unterseebootes USS PITTSBURG SSN-720 am 17.01.2020 im Naval Undersea Museum in Keyport, WA.

So viel für heute. Ich wünsche allen Lesern und Sammlern eine schöne Woche!

USNS NAVAJO T-ATS 6 Keel Laying

USNS NAVAJO T-ATS 6 Keel Laying
Bild: Gulf Island Shipyards

Am vergangenen Mittwoch, den 30.10.2019, erfolgte bei Gulf Island Shipyards in Houma, LA die Keel Laying Ceremony für das erste Schiff der neuen Klasse von Schlepp-, Bergungs- und Rettungsschiffen der U.S. Navy, der zukünftigen USNS NAVAJO T-ATS 6. Leider habe ich davon erst gestern erfahren. Ich habe Belege an das Postamt in Houma, LA gesandt und um den Poststempel vom 30.10.2019 gebeten. Nach Recherche im Internet habe ich die Umschläge an folgende Adresse gesandt:

Postmaster
Philatelic Clerk
425 Lafayette St Ofc
Houma, LA  70360-9998
U.  S.  A.

Ob es klappt….wir werden sehen!

USNS NAVAJO T-ATS 6
Grafik: U.S. Navy

Navy News 29/2019

USNS APALACHICOLA T-EPF 13
Grafik: U.S. Navy

US-Marineminister Robert V. Spencer hat am 11.07.2019 den Namen für das nächste Expeditionary Fast Transport der U.S. Navy bekannt gegeben. T-EPF 13 wird den Namen USNS APALACHICOLA erhalten nach einer Stadt im Bundestaat Florida. Das Schiff wird wie die übrigen EPF bei Austal USA in Mobile, AL gebaut.

USNS CHEROKEE NATION T-ATS 7
Grafik: U.S. Navy

Bereits am 21.06.2019 wurde bekannt gegeben, dass das nächste Schlepp-, Bergungs- und Rettungsschiff der NAVAJO-Klasse den Namen USNS CHEROKEE NATION T-ATS 7 erhalten wird. Wie auch die USNS NAVAJO T-ATS 6 wird die T-ATS 7 bei Gulf Island Shipyards in Houma, LA gebaut werden.

 

Hafenbesuche:

02.07.   USS McFAUL DDG-74   Jebel Ali, VAE

04.07.   USS BILLINGS LCS-15   Halifax, Kanda

06.07.   USNS CARSON CITY T-EPF 7   Dakar, Senegal

07.07.   USS MOUNT WHITNEY LCC-20   Stockholm, Schweden

08.07.   USNS COMFORT T-AH 20   Callao, Peru

09.07.   USS BILLINGS LCS-15   Norfolk, VA

09.07.   USS NORTH CAROLINA SSN-777   San Diego, CA

10.07.   USS MILIUS DDG-69   Apra Harbor, Guam

12.07.   USS GRAVELY DDG-107   Tromsö, Norwegen

12.07.   USS MICHAEL MURPHY DDG-112   Valparaiso, Chile

15.07.   USS LAKE ERIE CG-70   Busan, Korea

 

Navy News 12/2019

USNS NAVAJO T-ATS 6
Grafik: U.S. Navy

Die U.S. Navy plant den Bau einer neuen Klasse von Schlepp-, Bergungs- und Rettungsschiffen. Die Einheiten werden die Kennung ATS erhalten und vom Military Sealift Command mit zivilen Besatzungen gefahren. Marineminister Richard V. Spencer hat am 12.03.2019 bekannt gegeben, dass das Typschiff der neuen Klasse den Namen USNS NAVAJO T-ATS 6 erhalten wird. Sieben weitere Schiffe der NAVAJO-Klasse sollen folgen. Alle Einheiten sollen Namen von berühmten Indianern oder Indianerstämmen erhalten.

Der Bau der Schiffe der NAVAJO-Klasse wird bei Gulf Island Shipyards in Houma, Louisiana erfolgen. Die Fertigstellung des ersten Schiffes USNS NAVAJO soll bereits 2021 abgeschlossen sein.

 

Hafenbesuche:

11.03.   USS GRAVELY DDG-107   Plymouth, GB

12.03.   USS SOMERSET LPD-25   Port Hueneme, CA

12.03.   USS DECATUR DDG-73   Apra Harbor, Guam

14.03.   USS FLORIDA SSGN-728   Souda-Bucht, Kreta

17.03.   USS CURTIS WILBUR DDG-54   Apra Harbor, Guam

18.03.   USS GREEN BAY LPD-20   Apra Harbor, Guam

18.03.   USS PREBLE DDG-88   Phuket, Thailand