Navy News 12/2014

USS CORONADO LCS-4 Einlaufen San Diego am 10.03.2014 Bild: U.S. Navy

USS CORONADO LCS-4 Einlaufen San Diego am 10.03.2014
Bild: U.S. Navy

Das Littoral Combat Ship USS CORONADO LCS-4 hat am 10.03.2014 seinen zukünftigen Heimathafen San Diego erreicht. Dort wird am 05.04.2014 in der Naval Air Station North Island auf der Halbinsel Coronado die Indienststellung der zweiten Einheit der INDEPENDENCE-Klasse erfolgen.

Der Aufenthalt des Flugzeugträgers USS GEORGE H.W. BUSH CVN-77 und seiner Begleitschiffe im Mittelmeer wurde wegen der Krise in der Ukraine verlängert. Ursprünglich sollte die Carrier Strike Group dieser Tage den Suez Kanal passieren und die USS HARRY S. TRUMAN-CSG im Arabischen Meer ablösen. Wie lange die CSG noch im Mittelmeer kreuzen soll, wurde nicht bekannt gegeben. Aktuell befindet sich der Zerstörer USS TRUXTUN DDG-103 im Schwarzen Meer. Laut U.S. Navy führt die TRUXTUN seit längerem geplante Manöver mit Einheiten aus Rumänien und Bulgarien durch.

Den Suez Kanal passiert haben am 13.03.2014 die USS BATAAN LHD-5 und ihre Begleitschiffe USS MESA VERDE LPD-19 und USS GUNSTON HALL LSD-44. Die BATAAN-ARG wird in Kürze die Schiffe der USS BOXER-ARG ablösen, die seit August 2013 im Einsatz sind.

Die USS DONALD COOK DDG-75 ist nach ihrer Verlegung in die Marinebasis in Rota, Spanien (siehe Artikel) am 14.03.2014 zur ersten Einsatzfahrt im Mittelmeer ausgelaufen. Der Zerstörer soll an mehreren Übungen teilnehmen.

Hafenbesuche:

USS MESA VERDE LPD-19   06.03.   Haifa, Israel

USS GEORGE H.W. BUSH CVN-77   09.03.   Antalya, Türkei

USS PHILIPPINE SEA CG-58   09.03.   Aksaz, Türkei

USS McCAMPBELL DDG-85   10.03.   Ishinomaki, Japan

USS NITZE DDG-94   10.03.   Port Louis, Mauritius

USS BLUE RIDGE LCC-20   12.03.   Hong Kong

USS TRUXTUN DDG-103   13.03.   Varna, Bulgarien

USS TAYLOR FFG-50   13.03.   Souda-Bucht, Kreta

USS HUE CITY CG-66   14.03.   Savannah, GA

 

 

Navy News 4/2014

 

USS DONALD COOK DDG-75 Bild: U.S. Navy

USS DONALD COOK DDG-75
Bild: U.S. Navy

Die USS DONALD COOK DDG-75 wird als erster von geplanten vier Zerstörern seinen Heimathafen permanent nach Rota, Spanien verlegen. Im Lauf des Jahres sollen die USS ROSS DDG-71 und im Jahr 2015 die USS CARNEY DDG-64 und die USS PORTER DDG-78 folgen. Die Schiffe sollen zukünftig im Rahmen der Ballistic Missile Defense (BMD) den Raktenschutzschild über Europa unterstützen. Die DONALD COOK soll am 11.02.2014 in Rota eintreffen. Die FPO-Adresse des Schiffes dürfte unverändert bleiben.

USNS JOHN GLENN MLP-2 am 09.01.2014 vor San Diego Bild: U.S. Navy

USNS JOHN GLENN MLP-2 am 09.01.2014 vor San Diego
Bild: U.S. Navy

Die zukünftige USNS JOHN GLENN MLP-2, die zweite Mobile Landing Platform der U.S. Navy, hat in der Zeit vom 09.01. bis 13.01.2014 ihre erste See-Erprobungsfahrt für die Werft National Steel and Shipbuilding Corporation (NASSCO) in San Diego, CA absolviert. Ungewöhnlich daran ist, dass das Schiff bisher noch nicht getauft wurde. Die Christening Ceremony wird erst am 01.02.2014 in San Diego, CA stattfinden. Die MLP wird nach John Glenn benannt, der als erster Amerikaner in einer Mercury-Kapsel die Erde umkreist hat und später mit 78 Jahren im Space Shuttle im All war.

USNS SPEARHEAD JHSV-1 Auslaufen Little Creek, VA am 16.01.2014 Bild: U.S. Navy

USNS SPEARHEAD JHSV-1 Auslaufen Little Creek, VA am 16.01.2014
Bild: U.S. Navy

Am 16.01.2014 ist die USNS SPEARHEAD JHSV-1 als erstes Joint High Speed Vessel zu einem Einsatz ausgelaufen. Die SPEARHEAD soll bis Mai 2014 im Einsatzgebiet der 6. US-Flotte operieren und ausgiebige Tests durchlaufen. Das Schiff verwendet einen Bestätigungsstempel, den ich hier vor Kurzem vorgestellt habe (siehe Artikel).

Hafenbesuche wurden in der letzten Woche nicht gemeldet.